home kontakt impressum links  
pmv logo  
bild:

 


Versorgungsepidemiologie


Besondere
Kompetenzen weist die PMV forschungsgruppe in der Durchführung versorgungsepidemiologischer Untersuchungen auf der Basis von Daten der Gesetzlichen Krankenkasse auf. Im Zentrum der Studien stehen folgende Themen:

Krankheitshäufigkeiten und deren zeitliche Entwicklung
Art, Umfang und Qualität der Versorgung
Inanspruchnahme von Versorgungsleistungen durch die
   Versicherten
Art und Umfang ärztlich verordneter Arzneimittel
Analyse von Krankheitskosten

Die PMV forschungsgruppe analysiert Daten aus unterschiedlichen Kontexten: bevölkerungsbezogene regionale Stichproben, arztbezogene Daten z. B. im Rahmen der Qualitätszirkelarbeit, Patientendaten aus Forschungsprojekten. Eine für die Versorgungs-
epidemiologie wie für die Arzneimittelanwendungsforschung wichtige Datenquelle stellt die von der PMV initiierte
Versichertenstichprobe AOK Hessen/KV Hessen dar. Sie beruht auf einer Kooperation zwischen der AOK Hessen - Die Gesundheitskasse, der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen, dem Hessischen Sozial-
ministerium und der PMV forschungsgruppe.

versorgungsepidemiologie
qualitätssicherung
sekundärdatenanalyse